Moto Guzzi

Design und Funktion…
bis ins Detail

Die Moto Guzzi V85 TT steht für Funktionalität, für Leistung und Komfort. Zugleich verkörpert sie zeitlos den Stil klassischer Reiseenduros. Ein kurzer Blick auf die Front reicht aus, um genau diese zu erkennen. Von der hoch montierten Radabdeckung, die für Fahrten abseits der Straße bestens geeignet ist, gleitet der Blick auf die beiden klassischen runden Scheinwerfer, eines der charakteristischen Merkmale der V85 TT. Ein Designelement, eine Hommage an die Enduros der 80er-Jahre, die bei legendären Rallyes auf dem afrikanischen Kontinent unter schwierigsten Bedingungen lange Strecken zurücklegen mussten. Ihre Doppelscheinwerfer brachten Licht ins Dunkel. Full-LED-Technik stand im Pflichtenheft der V85 TT. Diese Aufgabe wurde konsequent in der Serie umgesetzt. Die beiden runden Scheinwerfer mit Abblendlicht- und Fernlichtfunktion werden durch das Moto Guzzi Logo, den „Adler von Mandello“ harmonisch verbunden. Unverwechselbar ist ihre Scheinwerfer-Einheit ein Highlight in puncto Design und Funktion.

Tag und Nacht - Sehen und gesehen werden

Man erkennt sie auf den ersten Blick, die Moto Guzzi V85 TT: Mittig über beide Scheinwerfer hinweg breitet der stilisierte Moto Guzzi Adler seinen Schwingen aus. Bei Dunkelheit als Standlicht mit einer Leistung von circa 2 Watt, am Tag als Tagfahrlicht mit circa 9 Watt. Weithin sichtbar und auffällig macht der LED-beleuchtete Adler andere Verkehrsteilnehmer bereits aus der Ferne auf sich aufmerksam. Schön anzusehen, ist er vor allem ein Detail für die eigene Sicherheit. Egal wie die Lichtverhältnisse sind, egal, ob am Tag, bei Dämmerung oder bei Nacht. Sehen und gesehen werden ist für Motorradfahrer das A und O. In diesem Sinne bietet die V85 TT eine besondere Schaltung und Lichtführung. Die Abblendlicht-Funktion, mit einer Gesamtleistung von 25 Watt, übernehmen je zwei LEDs im oberen, äußeren sowie zwei LEDs im unteren, inneren Bereich jedes Scheinwerfers. Bei Fernlicht werden alle LEDs beider Scheinwerfer mit einer Gesamtleistung von 45 Watt aktiviert. Die Scheinwerfer der V85 TT überzeugen durch ihre gleichmäßige, lichtstarke Ausleuchtung der Fahrbahn in Breite und Tiefe. Die maximale Lichtstärke des Abblendlichts beträgt bei 25 Metern 45 Lux. Das Fernlicht bietet mit 73 Lux eine enorme Leuchtweite. Optimale Werte, die bei einem Gewicht von nur 1,3 kg für die gesamte Scheinwerfereinheit realisiert werden konnten.

Zwei Diamanten und Jetstream

Auffällig im Look, werden die Frontscheinwerfer - wie Diamanten - und das Cockpit von einer stabilen Halterung aus Stahlrohr gefasst. Die Konstruktion übernimmt das markante Layout des Rahmenhecks, das als praktische Gepäckbrücke und Montagepunkt für das Moto Guzzi-Koffersystem dient, zugleich Sozius und Sozia sicheren Halt gibt. Lichtstark präsentiert sich am Heck die integrierte LED-Rücklichtkombination. Die beiden in der Mitte verbundenen Leuchtkränze des Rücklichts haben eine Lichtstärke von circa 10 cd – Candela. Die Form des optischen Lichtfilters erzeugt einen 3D-Effekt, der an den „Jetstream“ des Nachbrenners eines Kampfjets erinnert.
Ein Effekt, der nochmals verstärkt wird, wenn in der Mitte die LED-Bremslichter aufblitzen. Ihre Gesamtleistung beträgt mehr als 100 cd. Mit knapp 300 Gramm ist die Rücklichtkombination der V85 TT dazu extrem leicht gebaut.

LED-Blinker mit Reset-System

Vier formschöne, schlanke LED-Blinker komplettieren das Lichtensemble der V85 TT. Eine Fresnel-Linse bricht das Licht der LEDs und reflektiert es gleichmäßig über die gesamte Fläche. Optimiert in Form und Funktion, werden die Blinker durch ein automatisches Reset-System gesteuert: Aktiviert blinken sie über eine Fahrstrecke von mindestens 500 Metern oder zeitlich begrenzt etwa 40 Sekunden, bevor sie automatisch abgeschaltet werden. Das System hilft kritische Situationen mit anderen Verkehrsteilnehmern zu vermeiden. Situationen, die durch nicht deaktivierte Blinker die eigene Sicherheit gefährden können.